Plattform zu Konfliktrohstoffen

Die WERCSmart-Plattform ermöglicht es Herstellern und Händlern, Daten über die gesamte Lieferkette hinweg zu erfassen, zu deuten und zu verwalten

Rohstoffe aus Konfliktregionen oder Konfliktrohstoffe stehen in Verbindung mit Menschen- und Völkerrechtsverletzungen und sind in einer Vielzahl unterschiedlicher Produkte zu finden, die von Zahnpasta bis hin zu technischen Geräten reichen. Da Änderungen der aufsichtsrechtlichen Bestimmungen und das öffentliche Interesse stetig in Richtung eines Verbots der Verwendung von Konfliktrohstoffen gehen, sind Hersteller mit komplexen Herausforderungen in Verbindung mit der Bestimmung und Minderung von sowie Berichterstattung zu Risiken innerhalb der gesamten Supply Chain konfrontiert. Die WERCSmart®-Plattform Konfliktrohstoffe ist ein umfangreiches System zur Verbesserung der Entscheidungsfindung, mit dem Hersteller und Einzelhändler Daten zu vor- und nachgeschalteten Bereichen der Supply Chain erfassen, interpretieren und verwalten können. Diese skalierbare Plattform unterstützt Kundenbedürfnisse in Bezug auf angemessene Nachforschung zum Ursprungsland (Reasonable Country of Origin Inquiry; RCOI), die gemäß Paragraf 1502 des Dodd-Frank-Gesetzes vorgeschrieben ist. Auch werden über die Plattform mehr als 450.000 Produktcodes für 7.400 Lieferanten verwaltet, die alle 25 der größten Einzelhändler in den USA beliefern.

Das System funktioniert, indem es den Herstellern ermöglicht, Umfrageergebnisse von Lieferanten innerhalb des Systems zu erfassen, was ein Weg ist, Informationen effektiv nach oben zu verwalten und sie in einer konsistenten Art und Weise nach unten zu berichten. Zudem bietet die WERCSmart®-Plattform Konfliktrohstoffe die folgenden Vorteile:

  • Weitergabe des Fragebogens zu Konfliktrohstoffen der Electronic Industry Citizenship Coalition (EICC) an Lieferanten, die diesen Anforderungen unterliegen
  • Fokus auf Lieferanten und Produkte, die gemäß Antworten auf die Umfrage und der genutzten Schmelzhütten Risikokandidaten sind
  • Erhalt von Benachrichtigungen vom System, um bei Lieferanten nachzuhaken, die die angeforderten Informationen nicht zur Verfügung gestellt haben
  • Identifizierung der Nutzung von Schmelzhütten mit konfliktfreier Beschaffung
  • Melden von Programmtätigkeiten für höhere Effizienz in einer Übersicht
  • Verschlanken von Informationen und Berichten und Senden an mehrere Kunden

Fordern Sie eine Demo an

Nachrichten und Ressourcen

UL-Vorschrifteneinhaltung hinsichtlich Lieferketten-Datenverwaltung und Chemikalien-Konformität

Das Gewicht der komplexen weltweiten Vorschriftenkataloge lastet auf Ihnen. Zumindest...

Mehr lesen

SDB-Erstellung: Häufig gestellte Fragen zu GHS-Kennzeichnungen

Frage: Ist die Anzahl der Warnhinweise, die auf...

Mehr lesen

Die Zukunft von Compliance und Chemikaliendatenmanagement

Regulatorische Anforderungen ändern sich häufig, um neuer Forschung, der Einhaltung von Sicherheitsvorschriften und Verbraucherwünschen Rechnung zu tragen...

Mehr lesen

Teil Zwei – Aktualisierung von globalen Regularien: Was geschieht mit GHS?

Wenn Sie den ersten Teil unserer Rekapitulation einiger wichtiger länder- und regionspezifischer Chemikalienverordnungen gesehen haben...

Mehr lesen